Direkt zum Inhalt

Kein Werben fürs Sterben!

Protestaktion gegen den »Tag der Bundeswehr«

air_defender_2023_1.jpg
IMI/Arno Neuber
air_defender_2023_2.jpg
IMI/Arno Neuber

Attac Berlin beteiligt sich an den Protesten gegen den Tag der Bundeswehr am 17. Juni. Wir protestieren zugleich auch gegen NATO-Manöver Defender 2023!

https://www.imi-online.de/2023/06/01/sonderseite-grossmanoever-air-defender-2023/

https://dielinke.berlin/termine/detail/kein-werben-fuers-sterben/

aus dem Aufruf: „Dem Tag der Bundeswehr kommt im Jahr 2023 eine besondere Bedeutung zu. Die Bundesregierung hat mit ihrer Zeitenwende und erweitertem NATO-Engagement mit einer bisher kaum vorstellbaren Geschwindigkeit die Haltung zu Aufrüstung, zu Waffenlieferungen, zur Entspannungspolitik der vergangenen Jahrzehnte und zur Rolle der Bundeswehr weitere Tabus gebrochen und Forderungen durchgesetzt, die bisher gesellschaftlich nicht durchsetzbar waren.

Die Bundesregierung betreibt ein gigantisches Aufrüstungsprogramm, von dem vor allem die Rüstungskonzerne profitieren. Der DAX-Aufstieg von Rheinmetall, einem Konzern, der vor allem am Töten und Zerstören verdient, ist symbolträchtig, er zeigt, wie kaputt und menschenverachtend der Kapitalismus ist. Die 100 Milliarden Euro Sondervermögen und das Ziel, den Bundeswehretat auf über 2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes festzulegen, zeigen  zudem, dass fehlendes Geld für die Bewältigung der Krisen unserer Zeit nie das Problem war.“

 

 

Was: 
Demonstration

Showroom der Bundeswehr, (S+U Friedrichstraße)

Georgenstraße 25
10117 Berlin

Nächster AG-Termin

  • AG Globalisierung & Krieg (Ersatztermin)

    AG Globalisierung & Krieg (Ersatztermin)

    Das ist der Ersatztermin für den 22. Mai-Termin.

    ansonsten: Die AG Globalisierung & Krieg trifft sich jeden 4. Mittwoch im Monat um 19:00.

    AG-Treffen
    attac-Treff
    Grünberger Str. 24
    10243 Berlin